Die Gefahren im Internet

Die Gefahren im Internet

Internet Spionage, Datenklau, Trojaner und Viren

Viele Gefahren lauern im Internet, ich möchte Ihnen hier einen Überblick geben über die vielen verschiedenen Risiken angefangen von Internetspionage, Datenklau bis hin zu Viren und Trojaner

Das Smartphone abhörsicher machen

AbhörsicherPosted by Tobias Gerlacher Tue, January 27, 2015 15:06:46
Das Smartphone abhörsicher machen

Das Smartphone abhörsicher machen ist nicht ganz leicht, doch da sich auf jedem Smartphone sehr viele Daten befinden, die nicht für andere bestimmt sind, sollte man einige Sicherheitstipps befolgen, um anderen den Zugang zum eigenen Account zu verwehren. Zu den Daten, die nicht jeden etwas angehen, gehört nicht nur der Inhalt von Kurzmitteilungen und Telefonaten, sondern auch Bilder, Notizen und Kalendereinträgen.

So ist verschlüsseltes telefonieren möglich

Durch die Smartphone-App RedPhone ist es möglich, verschlüsselte und abhörsichere Gespräche zu führen. Dadurch können VoIP-Gespräche geführt werden. Hierbei gibt es einen sehr positiven Effekt, und zwar, dass durch diese App zusätzlich gratis telefoniert werden kann. Eingerichtet ist diese ohne größeren Aufwand. Die App funktioniert ähnlich, wie das beliebte WhatsApp. Es muss sich lediglich einmalig, durch die Angabe der Telefonnummer, registriert werden. Wird die RedPhone App auch von anderen aus der eigenen Kontaktliste genutzt, so wird dies angezeigt. Kommt ein eingehender Anruf an, so wird automatisch ein Popup-Fenster geöffnet. In diesem kann gewählt werden, ob das Gespräch verschlüsselt oder standartmäßig stattfinden soll. Hat der Gesprächspartner diese App nicht installiert, so erfolgt automatisch ein Standard-Anruf.

Alternative Handys

Als Alternative können auch Kryptohandys genutzt werden. Durch diese besonderen Handys sind die Telefonate abhörsicher. Wird dieser Modus aktiviert, so werden die Gesprächsdaten verschlüsselt, bevor sie übertragen werden. Allerdings kann auch diese Methode nur dann funktionieren, wenn der Gesprächspartner ebenfalls mit einem Kryptohandy telefoniert. Das TopSec GSM ist das bekannteste Handy dieser Art. Entwickelt wurde dies gemeinsam mit Siemens. Die Informationen werden hierbei, im Gegensatz zur normalen Sprachübertragung, durch eine GSM-Datenübertragung übermittelt, wodurch der Datenklau und die Spionage ausgeschaltet werden sollen.

Keine Spionage durch Passwörter

Um einen unberechtigten Zugriff auf das eigene Smartphone und dadurch die Spionage zu verhindern, sollten wichtige Daten stets durch Passwörter abgesichert werden. Hierbei sollte es sich keinesfalls um leicht herauszubekommende Passwörter handeln, sondern um schwierige, ausgefallene. So kann ein Datenklau ebenfalls verhindert oder zumindest sehr minimiert werden. So können beispielsweise auch einzelne Apps durch ein Passwort geschützt werden. Möglich ist dies zum Beispiel durch Smart AppLock. Unterschiedliche Apps können so nur noch durch die vorherige Eingabe des Passworts genutzt werden.

Öffentliches W-Lan als Gefahrenquelle

Nutzt man öffentliches W-Lan, so ist ebenfalls Vorsicht geboten. Nutzt man Verschlüsselungsmechanismen, so können Hacker das Smartphone nicht aufspüren. Eine dieser Mechanismen ist der VPN-Dienst.

Vorsicht bei Messenger

Nutzt man Messengerdienste, so sollte man sich vorab informieren, ob die Daten auch ausreichend verschlüsselt werden. Empfindliche Daten sollten daher nicht über die verschiedenen Messenger versendet werden.



Relevante Keywords: Smartphone abhörsicher machen, Datenklau, Spionage

  • Comments(0)//gefahren-im-internet.network-promotion-info.de/#post7